Sommer-Freebook-Sew along

Nach dem Sew along ist vor dem Sew along, oder? Nachdem ich so viel Spaß bei der tollen Aktion von Emma hatte, bei der ich mich an alle möglichen Taschen gewagt habe, die ich sonst niemals genäht hätte, möchte ich jetzt noch einen Schritt weiter gehen: Ich werde eine Sommergarderobe für mich nähen! Wirklich!!
In der Facebookgruppe „BerliNÄHErinneN“ haben wir nun schon eine Weile gegrübelt und Schnitte gesucht, haben abgestimmt und uns auf eine kleine Auswahl geeinigt. Natürlich sind auch alle eingeladen, die nicht in Berlin wohnen, denn *tadaaaa*: ich werde die Ergebnisse hier auf meinem Blog sammeln! Seid ihr auch dabei? Hier also der Fahrplan:

Wochenplan2klein
Wir haben eine kleine Grundausstattung ausgewählt und nähen zusammen:

1 Rock (wahlweise den Jersey-Rock von Ki-ba-doo oder den Raffirock von Frau Ollewetter)
EDIT: Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber wenn man etwas runder ist *hüstel* müsste der Jersey-Rock wohl etwas länger werden. Also sicherheitshalber vorher messen, wie lang der Rock bei Euch werden soll und mit dem Schnitt abgleichen!
1 Sommerhose (von Brigitte)
1 Top Yumi von Ki-ba-doo

In der 4. Woche dürft ihr Euch dann ganz frei einen Schnitt auswählen. Wäre es nicht toll, wenn wir danach eine Linkliste mit Sommerschnitten hätten? In dieser Woche ist es auch möglich, sich den passenden Sommerhut oder die passende Strandtasche zu nähen, Hauptsache es passt zum Thema „Sommer“.

Ich werde immer am Mittwochmorgen die Linkliste öffnen und lasse sie 12 Tage (damit 2 Wochenenden in jedem Abschnitt sind) offen. Wer einen Blog oder eine Facebookseite hat, hinterlässt seinen Link (wichtig: immer von dem direkten Beitrag, nicht zur allgemeinen Seite). Wer keine Blog hat, schickt mir ein Foto zu, dass ich dann – wenn gewünscht – mit Namen (oder ohne) veröffentliche.

Kreative Variationen sind ausdrücklich erwünscht!

Wer noch Fragen hat, kann entweder hier kommentieren oder schreibt mir eine Mail an zauberdrum(ät)gmail.com.
Einen Button könnt ihr hier mitnehmen:

Button dabei_klein

Bitte mit folgendem Link versehen:

https://zauberdrum.wordpress.com/2014/06/29/sommer-freebook-sew-along/

Nun hoffe ich, dass ihr alle mit dabei seid!

Liebe Grüße von Katta

P.S. Ein ganz großes Dankeschön an Trine aus der BerliNÄHErinnen-Gruppe, die die Schnittfindung und Abstimmung organisiert hat und jetzt endlich auch einen Blog hat: Trine.Popinski.blogt

Advertisements

Auf geht’s

Meine Güte, schon wieder 2 Monate vergangen. Eigentlich hatte ich ja als guten Vorsatz für dieses Jahr, meinen Blog mehr zu pflegen. Na, noch ist es nicht zu spät.

Ich arbeite weiter an meiner Idee, passende Kleidung für Kinder mit Down Syndrom zu nähen. Jetzt habe ich ein wirklich super tolles Seminar zum Thema „selbständig machen mit DaWanda“ besucht. Das hat mir nochmal neuen Antrieb gegeben. Danke liebe Anne! Schaut auch mal auf die Homepage von Anne.

Jetzt heißt es, alle Kraft zu mobilisieren und durchzustarten. Erst einmal muss ich heute meinen neuen Ausweis von der Polizei abholen, damit ich dann schnellstmöglich zum Gewerbeamt komme. Den Antrag auf Nebentätigkeit habe ich schonmal ausgefüllt. Muss nur am Montag noch meinem Chef erklären, worum es geht.

Mein erstes Kleid für Aila…

… möchte ich Euch gerne zeigen. Ich habe vor einem Jahr zum Auffrischen einen Nähkurs besucht. Ich hatte fast 20 Jahre keine Kleidung mehr genäht, sondern nur mal ein paar Vorhänge umgesäumt oder ähnliches.

Mein erstes Projekt im letzten Jahr war das Kleid „Vida„.

Wie man sieht, ist es besonders gut zum Tanzen geeignet. 🙂

Inzwischen sind eine ganze Reihe Kleider und Röcke entstanden, z.B. 4 nach dem Schnittmuster „Röckchen„, leider habe ich bisher nur eins fotografiert:

Hinten habe ich die Taschen von „Weeke“ aufgesetzt:

Bis zum nächsten Mal!

 

 

Was ich in meiner freien Woche geschafft habe…

…war natürlich wieder nicht mal an“näh“ernd das, was ich mir vorgenommen habe. Immerhin 2 Sachen kann ich Euch zeigen:

Hm, irgendwie stimmt die Optik auf dem Bild nicht. Die Beine sind eigentlich nicht so kurz. Naja, ich hoffe, ihr habt einen Eindruck. Der Schnitt ist Teil der Tunika-Kombi Weeke von Farbenmix. Ich habe an den Beinen aber nur gerade Streifen angebracht. Die Hose selbst ist aus einem alten Kapuzen-Pulli von Resales zugeschnitten. So ist die Hose schon gemütlich. Da Aila ja immer noch Probleme mit Hosenknöpfen hat, gibt es hier oben nur ein Bündchen.

Außerdem habe ich noch ein Hemd nach dem Schnitt Gitta gemacht. Bei mir aber nicht mit Gummi oben, sondern mit Bündchen:

Und wer darf natürlich nicht fehlen? Klar, egal ob ich zuschneide, nähe oder fotografiere, immer muss sich Mia U dazwischen drängeln.

Am liebsten sitzt sie auf dem Stoff, den ich gerade zuschneiden will. Wenn ich sie dann verjagen will, werde ich angefaucht…