Eine Clutch nähen

Endlich habe ich es auch geschafft! Beim letzten Mal habe ich jede Woche gedacht: ok, die nächste Tasche nähst Du auf jeden Fall mit! Na gut, dann die nächste… oder die übernächste… Äh – schon vorbei…
Doch dieses Mal habe ich ganz mutig eine Woche vorher angefangen und dann auch noch mit dem für mich unattraktivsten Projekt: eine Clutch! EINE CLUTCH! Ich finde den Namen schon beknackt ;-). Und ich stelle mir vor, wie gerade alle meine Freundinnen in lautes Gelächter ausbrechen, weil sie sich vorstellen, wie ich mit solch schickem Damenhandtäschlein losziehe…
Ok, genug gelacht… Jetzt zeig ich mal, was ich gemacht habe.

Kennt ihr das auch, dass ihr Euch etwas in den Kopf setzt und dann muss es so sein, auch wenn es nicht passt? Ich wollte unbedingt diesen einen Stoff, hatte aber nur einen Fat Quarter, da es ein Geschenk aus Amerika war, also  Schnitt-Teile aufgelegt und losgeschnippelt.

???????????????????????????????

Warum steht da nur, dass man 85 cm von dem Stoff braucht? *wunder* Ah, ok, das eine Teil brauch ich zwei Mal, oups – jetzt reicht der Stoff nicht… Da muss ich wohl etwas improvisieren. Aber erst einmal muss ich mich um mein erstes Problem kümmern: Die Stücke für die Reißverschluss-Abdeckung passen bei mir nicht. Hm, da stand doch ohne Nachtzugabe, habe ich etwa breitere Reißverschlüsse als alle anderen? Oder geht das nicht nur mir so:

???????????????????????????????

Bei mir bleibt da kein Stück neben dem Reissverschluss, wo ich langnähen kann. Also hab ich jetzt einfach ein etwas größeres Stück ausgeschnitten und um die Reißverschlüsse genäht und siehe da, sogar geschafft, dass genau 19 cm dazwischen liegen *angeb*

???????????????????????????????

An meinen zu kurzen Stoff habe ich einfach etwas angebaut 😉 . Da das später innen sein wird, fällt das nicht auf und kann auch gerne ein bisserl schief sein.

???????????????????????????????

Nach dem ersten Zwischenstopp musste alles ein paar Tage ruhen. Wie immer sind mir 100 andere Dinge dazwischen gekommen.

???????????????????????????????

Aber dieses Mal wollte ich es UNBEDINGT schaffen! Die Woche, die ich mir Zeit gegeben habe, ist natürlich im Fluge vergangen und so musste der Rest dann doch am Sonntag Abend fertig gemacht werden.

Als nächstes waren die kleinen Schlaufen dran, die ich prima aus den falschen Reißverschluss-Abdeckungen machen konnte. Bei mir wird nix weg geworfen!

???????????????????????????????

Also Schlaufen ran, ratzdifatz alles zusammen genäht, einen Träger genäht und fertig —- äh, wie bekomme ich jetzt den Knopf da ran? Besonders ohne die ganze Tasche zusammen zu nähen? Zum Glück habe ich ja eine tolle Vorlage für meinen 365-Tage-Quilt (den ich immer noch nicht hier im Blog gezeigt habe…). Die Vorlage in die Tasche gesteckt und den Kopf von außen angenäht. Hat super geklappt, ohne großes Gefummel.

???????????????????????????????

Und nun ist sie wirklich fertig, meine erste (und vermutlich auch letzte) Clutch. Vielleicht möchte sie ja eine von meinen Freundinnen, die sicher immer noch kichern haben, Anruf genügt ;-).

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????Stoff von Kaffee Fassett
Schnitt von der Taschenspieler 2-CD von Farbenmix

Jetzt heißt es, auf der Spur bleiben. Meine Favoriten kommen ja erst gegen Ende: die Herrentasche (Ja, mein Geschmack ist irgendwie anders…) und die Krempeltasche. Ich freue mich aber trotzdem darauf, auch all die anderen Tasche zu nähen, bestimmt gibt es Taschen, die man erst in der Hand halten muss, um den Wert zu erkennen.

Liebe Grüße von Katta 🙂

P.S. Jetzt hätte ich doch glatt fast das wichtigste vergessen: Noch ganz viele tolle Clutches (oder wie auch immer der Plural ist…) findet ihr natürlich bei Frühstück bei Emma!

Advertisements

19 Gedanken zu “Eine Clutch nähen

  1. Pingback: Nachtrag zum Taschenspieler Sew along – Meine Bestenliste |

  2. Hihi 😉 Deine Clutch gefällt mir sehr gut, das hast du gut hingezaubert bekommen mit dem Stöffchen! Sieht wirklich toll aus!
    Die Herrentasche gefällt mir auch mit am besten! Da freu ich mich auch schon drauf! 🙂
    Mit der BigShot kannst du sogar echtes Leder stanzen und dicken Filz, dann aber nur mit diesen dickeren Stanzen namens BigZ! Ein tolles Teilchen ist das… 🙂
    GlG Claudi

    Gefällt 1 Person

  3. Wow….ist die schön!!! Dieser Stoff und diese Sticki gefallen mir sehr gut!
    Ja, das Problem mit der Reißverschluss-Abdeckung kenne ich auch…ich schneide da schon immer ein bisschen größer zu.
    Wir haben den gleichen Knopf und das gleiche Gummiband verwendet! 🙂
    LG Karin

    Gefällt 1 Person

  4. Deine Clutch gefällt mir sehr gut, einen wunderschönen Stoff hast Du dafür verwendet.
    Ach wie schön das anderen auch solche Mißgeschicke passieren das mit dem Reißverschluss ist mir auch passiert, ich musste auch improvisieren *schäm*

    LG

    moni

    Gefällt 1 Person

  5. gacker..als mich mein Mann fragte mit welcher Tasche ich denn loslegen will und ich das Wort Clutch aussprach lag er fast auf dem Fußboden.. Du und ne Clutch.. (bös…der hat bestimmt gedacht ich hab eine an der Klatsche..neee..er ist ja ein ganz lieber ..aber dieser Blick…) naja also ganz ehrlich es ist auch nicht mein Ding..alleine das Wort..aber ich hab sie jetzt als Tasche in der Tasche vorgesehen..so zum rausnehmen..mal schauen..ich will aber auf jeden Fall noch eine zweite Version denn ich hab ein bisserl Kopfkino,..und schau ma mal…schön, dass Du dabei bist… liebst emma

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo,  hier zwei Fotos meines ersten Pulli s… Ist wohl eher ein Kleid geworden. .. Nach welchem Maß richte ich mich am besten?  Oberweite oder Vorderlänge?

    herzliche Grüße aus Oberweier vei Karlsruhe Christine und Amelie

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Tine, leider kann ich die Fotos nicht sehen. Magst Du sie mir noch mal an zauberdrum@gmail.com senden? Ich würde mich riesig freuen!
      Ich nehme übrigens lieber den Wert von der Oberweite und passe dann Vorderlänge und Ärmellänge an. Falls Du noch Hilfe brauchst, meld Dich einfach bei mir! Liebe Grüße von Katta

      Gefällt mir

  7. Wow, toll! Echt süß Deine Clutch. Der Amistoff ist wirklich schön! Ich mag es knallbunt und fröhlich. Es hat also auch Vorteile, wenn der Stoff mal nicht reicht 😉 Ob das schon mal jemandem passiert ist? Neeeeeein, nie im Leben *zwinker*. Klar doch. Es kommt ständig anders, als ich mir das anfangs dachte. Bei den nicht passenden Reißverschlussteilen bin ich inzwischen allerdings entspannt und ich nähe sie seitlich gar nicht zu, weil sie ja ohnehin in der NZ verschwinden. Für diese Erkenntnis habe ich gefühlt aber Jahre gebraucht…
    Liebste Grüße
    Steffi

    P.S. ob wohl jemand das Geheimnis lüften kann, wie der Plural von Clutch lautet???

    Gefällt 1 Person

      • Ich kann es beantworten *meld*
        Als typische Streberin (ich sag‘ nur Vornähen) habe ich gerade mal eben den Duden bemüht und sieht da, es heißt die Clutch und im Plural kann man es sich aussuchen, Clutchs oder Clutches, wobei mir letzteres besser gefällt! 😉

        So, jetzt aber mal zum Wesentlichen:

        Warum sollten denn deine Freundinnen jetzt lachen, das ist doch ein ganz wundervolles Täschlein geworden! 🙂
        Ich bin jedenfalls sehr begeistert, auch von deinen Missgeschicken, die mir doch arg vertraut vorkommen.

        Wie jetzt, davon brauche ich ZWEI Stück?? *lach*

        Liebe Grüße
        Sabine

        Gefällt mir

I'm curios what you think :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s